Glasfaser für Schaafheim

Ich brauche kein schnelleres Internet! „Du willst einen Wasseranschluss ins Haus legen?“ „Wir haben doch einen Dorfbrunnen!“ Diese Frage wird heute nicht mehr gestellt. Ein Glasfaseranschluss im Haus / Wohnung wird in Zukunft genauso selbstverständlich sein, wie ein Wasser- oder Stromanschluss. Und genau diesen können wir in Schaafheim jetzt bekommen – wenn wir wollen.
Diese Internetseite „Glasfaser für Schaafheim“ soll über den geplanten Glasfaserausbau in Schaafheim informieren. Die Deutsche Glasfaser GmbH und Entega Energie GmbH hatten im Dezember 2018, in der Bauausschusssitzung, die Bedeutung des Glasfasers im ländlichen Raum, sowie ein Angebot zum Ausbau mit Glasfaser der Gemeinde Schaafheim, vorgestellt. Über das Netz Glasfaser sollen zukünftig schnelle und zuverlässige Internetanschlüsse direkt im Haus / Wohnung (FTTH - Fiber To The Home) für alle Bürgerinnen und Bürger angeboten werden. Die Technik des Glasfasers hat dabei einen erheblichen Vorteil gegenüber den bis heute verlegten Kupferleitungen für Telefon- und Kabelfernsehanschlüssen. Aus diesem Grund sind andere Länder schon gut mit Glasfaser ausgebaut. Selbst unsere Nachbargemeinden sind bereits im Ausbau mit Glasfasertechnik. Für die Gemeinde Schaafheim, den Bürgerinnen und Bürger ergibt sich nun eine Chance an die digitale Zukunft angeschlossen zu werden. Für den geplanten Glasfaserausbau müssen jedoch 40% der Haushalte, über alle Ortsteile Schaafheim, Radheim, Mosbach, Schlierbach, einen Tarif in der sogenannten „Nachfragebündelung“, abschließen. In der Nachfragebündelung werden Verträge für Internetanschlüsse gesammelt und keine Anschlussgebühren erhoben. Erst wenn 40% der Haushalte einen Vertrag für einen Anschluss unterschrieben haben, rechnet sich das Vorhaben für das Unternehmen. Danach wird der Netzausbau konkret geplant und letztendlich das Netz im gesamten Ort gebaut. Ich befürworte den geplanten Glasfasernetzausbau und sehe einen großen Vorteil für die Attraktivität unserer Gemeinde. Nach der „Industrie 4.0“ brauchen wir jetzt auch die „Schule 4.0“. Deshalb setze ich mich mit der zur Verfügungstellung von Informationen zum geplanten Glasfasernetzausbau Schaafheim mit dieser Internetseite ein. Die Unternehmen unterstützen diese private Internetseite weder finanziell noch durch andere Zuwendungen. Eine Unterstützung erfolgt ausschließlich durch die Verfügungstellung von Informationen. Die zur Verfügung gestellten Informationen sind nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr. Sollten Sie Fehler finden, würde ich mich über eine Rückmeldung freuen. Ich werbe hier nicht für die Firmen, sondern für eine digitale Infrastruktur, mit großer Bedeutung für unsere Gemeinde Schaafheim. Herzliche Grüße Patrick J. Kelley
+  Coronavirus COVID-19 legt Glasfaserausbau lahm  +

Glasfaser für Schaafheim

Ich brauche kein schnelleres Internet! „Du willst einen Wasseranschluss ins Haus legen?“ „Wir haben doch einen Dorfbrunnen!“ Diese Frage wird heute nicht mehr gestellt. Ein Glasfaseranschluss im Haus / Wohnung wird in Zukunft genauso selbstverständlich sein, wie ein Wasser- oder Stromanschluss. Und genau diesen können wir in Schaafheim jetzt bekommen – wenn wir wollen.
Diese Internetseite „Glasfaser für Schaafheim“ soll über den geplanten Glasfaserausbau in Schaafheim informieren. Die Deutsche Glasfaser GmbH und Entega Energie GmbH hatten im Dezember 2018, in der Bauausschusssitzung, die Bedeutung des Glasfasers im ländlichen Raum, sowie ein Angebot zum Ausbau mit Glasfaser der Gemeinde Schaafheim, vorgestellt. Über das Netz Glasfaser sollen zukünftig schnelle und zuverlässige Internetanschlüsse direkt im Haus / Wohnung (FTTH - Fiber To The Home) für alle Bürgerinnen und Bürger angeboten werden. Die Technik des Glasfasers hat dabei einen erheblichen Vorteil gegenüber den bis heute verlegten Kupferleitungen für Telefon- und Kabelfernsehanschlüssen. Aus diesem Grund sind andere Länder schon gut mit Glasfaser ausgebaut. Selbst unsere Nachbargemeinden sind bereits im Ausbau mit Glasfasertechnik. Für die Gemeinde Schaafheim, den Bürgerinnen und Bürger ergibt sich nun eine Chance an die digitale Zukunft angeschlossen zu werden. Für den geplanten Glasfaserausbau müssen jedoch 40% der Haushalte, über alle Ortsteile Schaafheim, Radheim, Mosbach, Schlierbach, einen Tarif in der sogenannten „Nachfragebündelung“, abschließen. In der Nachfragebündelung werden Verträge für Internetanschlüsse gesammelt und keine Anschlussgebühren erhoben. Erst wenn 40% der Haushalte einen Vertrag für einen Anschluss unterschrieben haben, rechnet sich das Vorhaben für das Unternehmen. Danach wird der Netzausbau konkret geplant und letztendlich das Netz im gesamten Ort gebaut. Ich befürworte den geplanten Glasfasernetzausbau und sehe einen großen Vorteil für die Attraktivität unserer Gemeinde. Nach der „Industrie 4.0“ brauchen wir jetzt auch die „Schule 4.0“. Deshalb setze ich mich mit der zur Verfügungstellung von Informationen zum geplanten Glasfasernetzausbau Schaafheim mit dieser Internetseite ein. Die Unternehmen unterstützen diese private Internetseite weder finanziell noch durch andere Zuwendungen. Eine Unterstützung erfolgt ausschließlich durch die Verfügungstellung von Informationen. Die zur Verfügung gestellten Informationen sind nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr. Sollten Sie Fehler finden, würde ich mich über eine Rückmeldung freuen. Ich werbe hier nicht für die Firmen, sondern für eine digitale Infrastruktur, mit großer Bedeutung für unsere Gemeinde Schaafheim. Herzliche Grüße Patrick J. Kelley
+ Coronavirus COVID-19 legt Glasfaserausbau lahm +