Informationen zu Glasfaser-Nachanschlüsse

29.06.2021 Direkt nach dem Gespräch mit dem regionalen Breitbandberater nahm das Breitbandbüro Hessen, zur Klärung der Fragen zu den Nachanschlüssen, Kontakt zu den Unternehmen Deutsche Glasfaser und ENTEGA auf. Als erstes Ergebnis des Austausches informierte das Breitbandbüro Hessen, dass die Deutsche Glasfaser Folgendes mitgeteilt hat: 1 . Die Deutsche Glasfaser wird aus aktueller Sicht bis Ende August brauchen, um alle vorvermarkteten Verträge zu aktivieren. Danach erfolgt die abschließende Dokumentation; ggf. ist die Aktivierung der Nachanschlüsse ab November 2021 möglich. 2 . Nachanschlusskunden, Vertragsabschluss während des Projektausbaus, werden innerhalb des Projektes aktiviert. Eine Terminierung erfolgt durch die Firma Artemis, abhängig von Kapazitäten und Terminierung mit den Kunden. 3 . Die Aktivierung weiterer Anschlüsse in Mehrfamilienhäusern, in denen bereits Anschlüsse aktiviert wurden, können erst nach Abschluss des Projektausbaus erfolgen. 4 . Das Verfahren (Hausbegehung / Tiefbau / Aktivierung) wird bei Nachanschlusskunden dasselbe wie im Projektausbau sein (geplanter Zeiteinsatz zwei Wochen ab Hausbegehung bis zur Aktivierung). 5 . Die Kosten für Nachanschlusskunden (ab Projektabschluss) werden rd. 750 als Pauschale für den Hausanschluss betragen. Sollten weitere Aufwände notwendig sein, so kann der Preis variieren. 6 . Verträge, die bis max. 4 Wochen vor Tiefbauende abgeschlossen werden, können noch weitestgehend in die Aktivierungen aufgenommen werden (auf Grund der Tatsache, dass die Arbeiten wahrscheinlich bald abgeschlossen sein werden, sollten solche Verträge nach Klärung mit der Deutsche Glasfaser umgehend abgeschlossen werden). 7 . Die Deutsche Glasfaser wird zum Ende des Tiefbaus inkl. der Aktivierungsphase nochmals an die Gemeinde und die Bürgerinnen und Bürger kommunizieren. Diese Informationen wurden vom Breitbandbüro Hessen ermittelt und weitergegeben. Die Inhalte liegen in der Verantwortung der Deutsche Glasfaser. Detailliertere Informationen zum Glasfasernetzausbau in Schaafheim und den Nachanschlüssen sollen durch Deutsche Glasfaser / ENTEGA noch erfolgen.

Kontaktaufnahme zu „Breitbandbüro Hessen“

23.06.2021 Alle Anfragen zum Thema „Aktivierung von Glasfaser-Nachanschlussverträgen in der Gemeinde Schaafheim“ blieben bis dato unbeantwortet. Es gibt lediglich einen Hinweis darauf, dass der Ausbau voraussichtlich frühestens in einem Jahr erfolgt. Doch welche zeitliche Bedeutung hat diese Aussage? Was besagt dieses für Glasfaser-Nachanschlusskunden? Und wie geht es generell mit dem Glasfasernetzausbau in der Gemeinde Schaafheim weiter? Für Schaafheimer Glasfaser-Nachanschlusskunden und Glasfaserinteressierte wäre die Klärung der Fragen und weiterführende Informationen hilfreich. Aus diesem Grund und als Befürworter des Breitbandausbaus (www.glasfaser-schaafheim.de) wurde das „Breitbandbüro Hessen“ um Unterstützung angefragt. „Das Breitbandbüro Hessen, angesiedelt bei der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes, der Hessen Trade & Invest GmbH, betreut im Auftrag der Hessischen Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung den Ausbau der digitalen Infrastruktur in Hessen auf operativer Ebene.“ (Quelle: https://www.breitband-in-hessen.de). Im Gespräch mit dem regionalen Breitbandberater, im Auftrag der Hessischen Staatskanzlei, Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung bei der Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH, wurde das Thema „Aktivierung von Glasfaser-Nachanschlüssen“ in der Gemeinde Schaafheim erläutert. Aufgrund des bevorstehenden Projektendes möchte das „Breitbandbüro Hessen“ zeitnah den Kontakt mit den beteiligten Unternehmen Deutsche Glasfaser / ENTEGA aufnehmen. Gerne unterstützt das „Breitbandbüro Hessen“ die Klärung der Fragen und möchte schnellstmöglich eine Rückmeldung geben.

Aktivierung von Glasfaser-Nachanschlussverträgen

02.06.2021 Das Projekt „Glasfasernetzausbau in der Gemeinde Schaafheim“ scheint planmäßig zu Ende zu gehen. Denn am heutigen Vormittag wurde folgende Information herausgegeben: „Die Bauarbeiten des Glasfasernetzes in Schaafheim sind abgeschlossen und viele Kunden surfen bereits mit Lichtgeschwindigkeit. Auch wenn die Bauarbeiten bereits abgeschlossen wurden, laufen die Termine zur Aktivierung des Glasfaseranschlusses weiter. Die Terminvereinbarung zur Aktivierung läuft direkt über den von Deutsche Glasfaser beauftragten Generalunternehmer Artemis ITS GmbH. Sollte Ihr Anschluss noch nicht aktiviert sein, wird sich die Artemis ITS GmbH in Kürze bei Ihnen melden.“ Mit dem geplanten Projektende Q2/2021 sollen somit alle Anschlussnehmer, die während der Nachfragebündelungszeit einen Vertrag abgeschlossen hatten, an das Glasfasernetz angeschlossen und der Anschluss aktiviert sein. Anschlussnehmer, die nach dem Stichtag der Nachfragebündelungszeit 16.12.2019 einen Glasfasernetzanschluss beauftragten, werden als sogenannte „Nachanschlüsse“ geführt. Das Thema „Nachanschlüsse“ wurde bereits in der Videokonferenz im März 2021 zwischen Deutsche Glasfaser / ENTEGA und der Gemeinde Schaafheim angesprochen und vereinbart, dass es hierzu zeitnah eine Information gibt. Aufgrund dem nachfolgenden „stillschweigen“ zum Thema Nachanschlüsse wurden telefonische und schriftliche Nachfragen gestellt. Die letzte schriftliche Anfrage vom 7. Mai 2021 an die Gemeinde Schaafheim lautete: Zu welchem Zeitpunkt (Datum) werden Nachanschlüsse an das Glasfasernetz angeschlossen / aktiviert, die nach dem Stichtag 16.12.2019 einen Glasfaseranschlussvertrag gestellt haben bzw. hatten? Zu unterscheiden dabei ist: 1 . Ein HÜB (Hausübergabepunkt) ist bereits im Objekt installiert. Somit sind keine Tiefbauarbeiten mehr notwendig. Es ist nur der NT (Network Terminator) zu installieren und zu aktivieren. 2 . Ein HÜB (Hausübergabepunkt) sowie der NT (Network Terminator) sind noch nicht im Objekt installiert. Tiefbauarbeiten sind noch auszuführen. Zur Anfrage gab es bis heute lediglich eine kurze Rückmeldung mit dem Hinweis auf die Internetseite der ENTEGA. Auf der Seite der ENTEGA ist zu lesen: „Sollten Sie sich als Anwohner zum jetzigen Zeitpunkt für den Abschluss der ENTEGA Zuhause Flat 400 entscheiden, bedenken Sie bitte, dass der Ausbau bei Ihnen voraussichtlich frühestens in einem Jahr erfolgt.“ Auf der Internetseite der Deutsche Glasfaser sind zum heutigen Berichtsdatum keine Informationen zum Thema „Aktivierung Nachanschlüsse“ zu lesen. Aufgrund der geringen verfügbaren Informationen und dem bevorstehenden Projektende sind wesentliche Fragen zum Thema „Aktivierung von Glasfaser-Nachanschlussverträgen“ in der Gemeinde Schaafheim entstanden: Was bedeutet zeitlich genau, dass „… der Ausbau bei Ihnen voraussichtlich frühestens in einem Jahr erfolgt.“ ? Wird erst nach Projektabschluss Q2/2021 für die „Nachanschlüsse“ (Verträge ab 17.12.2019) ein Nachfolgeprojekt geplant oder ein Terminplan erstellt? Zu welchem Zeitpunkt kann der Kunde mit der Aktivierung von Glasfaser- Nachanschlussverträgen rechnen? Welche Auskünfte können Vermieter gegenüber Mieter bei Interesse für einen Glasfaseranschluss geben? Auf diese und weitere Fragen, wie z.B. „Wie geht es generell mit dem Glasfasernetzausbau weiter? möchten Glasfasernachanschlusskunden und Glasfaserinteressierte von den Unternehmen Deutsche Glasfaser / ENTEGA eine Antwort erhalten.

ENTEGA / Deutsche Glasfaser reagieren auf Zufriedenheitsumfrage zum

Glasfasernetzausbau

09.03.2021 Im Januar fand das Gespräch mit Bürgermeister Daniel Rauschenberger zum Ergebnis der Zufriedenheitsumfrage Dez 20 / Jan 21 statt. In diesem Termin wurden einige Problempunkte angesprochen und zugesagt, dass die Ergebnisse aus der Umfrage an beide Unternehmen, Deutsche Glasfaser und ENTEGA, weitergeleitet werden sowie ein Gespräch wünschenswert ist. Mit Interesse wurden die Umfrageergebnisse bei den Unternehmen aufgenommen, so dass heute ein Abstimmungsgespräch mit der Gemeinde Schaafheim stattfand. Zunächst bedankte man sich für die Erstellung der Zufriedenheitsumfrage und für die Rückmeldungen der Anschlussnehmer. Denn nur anhand von Rückmeldungen ist es möglich sich zu verbessern. Im Gespräch wurden die Punkte Bauausführung, Leitungsqualität, Service und Nachanschlüsse vertieft und durch Bürgermeister Daniel Rauschenberger sowie Bauamtsleiter Roland Trippel mit Beispielen ergänzt. Geschäftsführer Frank Gey (ENTEGA) sowie Regionalleiter Lucas Pendzialek (Deutsche Glasfaser) nahmen die Punkte aufmerksam auf und versprachen eine schnellstmögliche Lösung der „Probleme“. Man hat bereits angefangen Kunden, die ihre Kontaktdaten in der Umfrage angegeben hatten, zu kontaktieren. Es konnten auch schon einige Lösungen umgesetzt werden. Für eine bessere Transparenz und um zu zeigen, dass man es mit Verbesserungen ernst meint, soll in Abstimmung mit der Gemeinde Schaafheim, eine Presseerklärung folgen, so der Regionalleiter.

Wartung TV, Internet, Festnetz: Hessen – Schaafheim

23.02.2021 Zur Info: Deutsche Glasfaser hat auf ihrer Internetseite zu Störungen / Wartungsarbeiten https://www.deutsche-glasfaser.de/service/stoerungen-und-wartung/ folgendes veröffentlicht: „Auf Grund einer geplanten Wartung stehen alle Dienste in Hessen - Schaafheim im angegebenen Zeitraum für ca. 5 Stunden nicht zur Verfügung. Betroffenes Gebiet: Hessen - Schaafheim Wartungsbeginn: 09.03.2021, 00:00 Uhr Wartungsende: 09.03.2021, 06:00 Uhr Ausfallzeit: ca. 5 Stunden Sollten Sie nach Ende der Wartung weiterhin Probleme mit Ihrer Verbindung haben, führen Sie bitte einen Neustart durch. Dazu trennen Sie Ihre Geräte kurz vom Strom.“

Wartezeit bei Glasfaser-Nachanschlüssen

19.02.2021 Interessant zu wissen! Es stellte sich die Frage: Wie erfolgt ein weiterer Glasfaseranschluss (Nachanschluss) in einem Mehrfamilienhaus, indem bereits eine Wohneinheit aktiviert wurde? Nachanschlüsse sind Beauftragungen nach dem Dezember 2019 (Ende der Nachfragebündelungszeit). Laut telefonischer Auskunft der Hotline Deutsche Glasfaser „kann erst nach Beendigung des Glasfasernetzausbaus (Projekt) eine Aktivierung des Nachanschlusses erfolgen“ . Es erfolgt bei einem Nachanschluss keine Unterscheidung, ob bereits die Glasfaserleitungen verlegt wurden oder noch mit Bauarbeiten verbunden sind. Nachanschlüsse werden im derzeitigen Ausbau nicht berücksichtigt, sondern in einem neuen Auftrag erfasst. Zum heutigen Stand bedeutet die Auskunft, dass bei einem Mietwechsel der neue Mieter mehrere Monate (bis nach Ausbau-/Projektende) auf eine Aktivierung des Glasfaseranschluss (Nachanschluss) warten muss. Denn ein bestehender aktivierter Glasfaseranschluss ist nicht übertragbar. In der Zwischenzeit müsste der neue Mieter bei einem Mitbewerber einen Anschlussvertrag abschließen, um per Festnetzanschluss und Internet erreichbar zu sein. Gleiches gilt für eine Neuvermietung einer weiteren Wohneinheit. Da diese Auskunft nicht zu der heutigen Zeit der Digitalisierung passt, wurde eine schriftliche Anfrage zur Auskunft der Hotline gestellt. Deutsche Glasfaser teilte auf die Anfrage schriftlich mit: „Auch wenn die Glasfaserleitung bereits liegt, erfolgt die Aktivierung ausschließlich durch unseren Servicepartner. Wenn die von Ihnen gemeinten Kunden nach Nachfragebündelung abgeschlossen haben, kann die Aktivierung dennoch ausschließlich durch den Nachanschluss Servicepartner durchgeführt werden. Da unser Projekt Servicepartner die Kapazitäten genaustens plant sind keine zusätzlichen Aktivierungen möglich.“

Ergebnis der Zufriedenheitsumfrage zum Glasfasernetzausbau

19.01.2021 Aufgrund von Berichten zu Problemen und wissentlich das bis dato nur ein Teil der Anschlussnehmer an das Glasfasernetz angeschlossen ist, fand in der Zeit zwischen dem 16. Dezember 2020 und 14. Januar 2021 eine Zufriedenheitsumfrage zum Glasfasernetzausbau in der Gemeinde Schaafheim statt. Mit Hilfe der Umfrage sollte Lob / Kritik & Problempunkte gesammelt und das Ergebnis der Zufriedenheitsumfrage der Gemeinde Schaafheim zur Verfügung gestellt werden, mit dem Ziel, die Ergebnisse der Umfrage mit den zuständigen Unternehmen zu besprechen. Gleichzeitig sollte die Umfrage ein erstes Stimmungsbild zum Glasfasernetzausbau aufzeigen. Die Auswertung der Umfrage steht unter „Aktuelles / Zufriedenheitsumfrage “ zur Verfügung.

Zufriedenheitsumfrage zum Glasfasernetzausbau

16.12.2020 Als Privatperson unterstütze ich mit der Internetseite www.glasfaser-schaafheim.de das Projekt Glasfasernetzausbau in unserer Gemeinde mit aktuellen Berichten und Informationen. Dadurch konnten schon manche Verständnisfragen geklärt und einige Probleme gelöst werden. Aufgrund meiner Neutralität, ich stehe in keiner Geschäftsbeziehung zu den Unternehmen (außer einem Anschlussvertrag), habe ich in diesem vergangenen Jahr zahlreiche positive Rückmeldungen erhalten. Hierfür bedanke ich mich! Inzwischen können schon viele den Glasfaseranschluss nutzen und die Anfangsschwierigkeiten sollten beseitigt sein. Jedoch erreichen mich in der letzten Zeit eine Vielzahl von Aussagen, in denen über Probleme beim Ausbau, Aktivierung und dem Service der Unternehmen berichtet wird. Dieses nehme ich jetzt zum Anlass, eine Zufriedenheitsumfrage zu starten. Mit Hilfe der Umfrage möchte ich Lob / Kritik & Problempunkte sammeln und das Ergebnis der Zufriedenheitsumfrage der Gemeinde Schaafheim zur Verfügung stellen mit dem Ziel, die Ergebnisse der Umfrage mit den zuständigen Unternehmen zu besprechen. Zwischen dem 16. Dezember 2020 und 14. Januar 2021 kann unter dem Link https://forms.gle/rbSyaPXRCkzBvoh89 an der Zufriedenheitsumfrage teilgenommen werden. Die Beantwortung der 10 Fragen dauert ca. 3 Minuten und kann zu einer Verbesserung der Zufriedenheit mit dem Glasfasernetzausbau in unserer Gemeinde beitragen.

Baubüro von 14.12.2020 bis 12.01.2021 geschlossen

25.11.2020 Ab dem 14.12.2020 bleiben die Türen des Baubüros Deutsche Glasfaser / ENTEGA in Schaafheim geschlossen. Für Beratungen und Abschluss von Verträgen ist das Baubüro ab dem 13.01.2021 wieder geöffnet. In der Zwischenzeit stehen die Hotline der Deutsche Glasfaser und ENTEGA für Fragen weiterhin zur Verfügung.

Erste Glasfaser-Anschlüsse in Schaafheim aktiviert

07.10.2020 Obwohl die Tiefbauarbeiten noch andauern können sich seit heute die ersten Anschlussnehmer in Schaafheim ( Pressemitteilung der Deutsche Glasfaser / ENTEGA ) über die Aktivierung des schnellen Internets mit Glasfaser freuen. Mit der Hauseinführung, dem setzen des Hausübergabepunktes (HÜB) und dem Netzabschluss (NT - Network Termination) sowie der Netzaktivierung wurden die Arbeiten beim Kunden abgeschlossen und dem surfen im Glasfasernetz steht nichts mehr im Weg. Bis zum geplanten Bauzeitende im Juli 2021 sollen die rd. 4092 Haushalte (Anschlussverträge aus der Nachfragebündelungszeit), schrittweise, mit den Bauabschnitten, für das Glasfasernetz aktiviert werden. Danach sollen die Anschlussaufträge (die nach dem Stichtag der Nachfragebündelung abgeschlossen wurden) an das schnelle Glasfasernetz angeschlossen bzw. aktiviert werden.

Einblasen der Glasfaserleitungen in Leerrohre gestartet

10.09.2020 Am heutigen Tag wurden die ersten Glasfaserleitungen in die verlegten Leerrohre, vom Unterverteiler bis zum Hausanschluss, eingeblasen. Bevor jedoch das Einblasen der Leitungen beginnen konnte mussten die Vorbereitungen, wie z.B. das Aufstellen des Kompressors, das Prüfen der Kabelspule auf Leichtgängigkeit und Bremsbarkeit, usw., getroffen werden. Die Spannung stieg mit dem starten des Einblaskompressors. Mit Gefühl wurde der Hebel für die Druckluft immer weiter geöffnet. In den angelegten Kunststoffrohren, mit einem Durchmesser von rd. 8mm, strömte langsam die Druckluft (diese dient als Treibmittel) ein und nahm zentimeterweise die Glasfaserleitung mit sich. Am Anfang etwas langsamer und mit weiter geöffnetem Hebel immer schneller. Eine kleine Erleichterung trat auf, als die eingeblasene Glasfaserleitung am Ende des Leerrohrs, am Hausanschluss, wieder austrat. Für eine Strecke von 100 Meter werden ca. 5 Minuten gebraucht, abhängig von der Wegstrecke auch kürzer oder länger.

Meldung von Bauschäden durch den Glasfaserausbau

06.08.2020 Während des Glasfaserausbaus können manchmal ungewollte Bauschäden im öffentlichen sowie im privaten Bereich entstehen. Was ist dann zu tun? Schäden, die durch Bauarbeiten am Glasfasernetz durch die Deutsche Glasfaser entstanden sind können durch ein Online-Schadensformular gemeldet werden. Das Schadensformular gilt nur für Schäden im privaten Bereich, die eindeutig und in direktem Zusammenhang mit dem Ausbau des Glasfasernetzes verursacht wurden und nicht vorhersehbar waren, wie etwa eine beschädigte Gartenmauer oder Pflasterung. Zur Meldung eines Bauschadens steht auf der Homepage der Deutsche Glasfaser ein Onlineformular unter dem Link https://www.deutsche- glasfaser.de/service/bauschaden-melden/ zur Verfügung. Selbstverständlich können Bauschäden zusätzlich der Gemeinde Schaafheim gemeldet melden.

Glasfaserausbau - Vom Anschluss zum Hauptverteiler

02.07.2020 Derzeit sind die Absperrungen zu den Tiefbauarbeiten zum Glasfasernetzausbau sowie die orangefarbenen Leerrohre, die sich aus den Bürgersteigen erstrecken, und die kleinen Unterverteilerkästen nicht zu übersehen. Auch die neu aufgestellten „Häuschen“ (Hauptverteiler) wurden bereits in Augenschein genommen. Für ein besseres Verständnis zum Glasfasernetzausbau eine kurze Zusammenfassung. Die Hauptverteiler (PoP) sind die zentralen Punkte, an denen alle Glasfaserleitungen zusammenlaufen. In sogenannte „Speed Pipes“ (weiße Röhrchen) werden die Glasfaserleitungen eingeblasen, die wiederum mit Hilfe eines Kompressors in orangefarbenen Leerrohren eingeführt werden. Mit diesem Verfahren kann bis zu 1000 Meter Glasfaserkabel eingeblasen werden, falls es nicht zu viele Kurven gibt. Bei zu vielen Kurven müssten kleine Ziehschächte gegraben werden, um das Kabel heranzuziehen. Die Arbeiten bzw. das Einblasen der Glasfaserleitungen erfolgt, nach der Leerrohrverlegung, in der Regel vom Kunden (Wohnhäuser) zum Haupt-/ Unterverteiler. Oftmals wird die Frage gestellt, ob die Glasfaserleitungen bei den Arbeiten brechen. Auf Nachfrage wurde erklärt, dass die Glasfaserleitungen sehr gut geschützt sind. Denn die Leitungen bestehen zu rd. 97% aus einer Schutzummantelung. Um bei der Verlegung einen zusätzlichen Schutz zu gewährleisten würde man die Glasfaserleitungen zwischen 40cm und 80cm Tiefe (je nach Gegebenheit), statt den vorgeschriebenen 20cm, verlegen. Mit der richtigen Ausstattung, gutem Wetter und keinen unvorhergesehenen Ereignissen ist eine Leerrohrverlegung von 100 bis 120 Meter pro Tag und Kolone möglich. Richtig spannend wird erst der Anschluss im Hauptverteiler. Denn in jedem Kabel können sich bis zu 96 Faserpärchen befinden. Jede Faser besitzt einen Farbcode, der einem einzelnen Anschluss zugeordnet werden muss. Während den Arbeiten werden auch deshalb Haushalte (z.B. Mehrfamilienhäuser), die sich noch nicht für einen Anschluss entschieden haben, bei der Leitungsverlegung berücksichtigt, damit bei einer späteren Zuordnung der Faser (Farbcode) keine Probleme auftreten. Interessant zu wissen ist jedoch, dass die Leerrohre nur eine gewisse zusätzliche Reservekapazität besitzen. Das heißt, sollte diese Reserve ausgeschöpft sein ist ein weiterer Glasfaseranschluss nicht mehr möglich. So die Auskunft am Online-Bauinfoabend. Der Abschluss der Arbeiten erfolgt an den Wohngebäuden mit der Aktivierung des Anschlusses. Besonders erfreulich dabei ist, dass eine Aktivierung zeitnah erfolgen soll.

Inhalte aus dem Online-Bauinfoabend

17.06.2020 Gestern fand der Online-Bauinfoabend zum Glasfasernetzausbau in Schaafheim, Schlierbach, Radheim und Mosbach statt. Nach der Begrüßung wurden zunächst die Projektdaten (Anzahl der Anschlüsse, PoP & DPs, Generalunternehmer, Bau-/Aktivierungszeiten) vorgestellt. Im Anschluss daran gab es einen Überblick über die wesentlichen fünf Punkte (PoP-Aufbau, Hausbegehung, Tiefbauarbeiten, Hausanschluss & Installation der Geräte, Aktivierung / Inbetriebnahme) der Bauphase. Nach den Erläuterungen wurde die Möglichkeit der Rufnummerportierung, der Ablauf der Altvertragskündigung sowie die DG / ENTEGA Tarife vorgestellt. Zum Abschluss des Online-Bauinfoabends wurden die Fragen der Teilnehmer beantwortet. In der Präsentation der Deutsche Glasfaser können die genannten Punkte detaillierter nachgelesen werden.

Feierlicher Baustart zum Glasfaserausbau in Schaafheim

11.06.2020 Mit dem Spatenstich am 10.06.2020 am PoP-Standort in Radheim fand durch Landrat Klaus Peter Schellhaas, Bürgermeister Reinhold Hehmann, den Geschäftsführern Jochen Mogalle (Deutsche Glasfaser) und Frank Gey (ENTEGA) der offizielle Baustart statt. In den Ansprachen wurde nochmals die Bedeutung der Digitalisierung hervorgehoben und dass Schaafheim zukünftig durch Glasfaser (FTTH) zu den am besten digital angeschlossen Gemeinden gehört.

Berichte zur Bauphase

+  Informationen zu Glasfaser-Nachanschlüsse +
Datenschutz / Impressum

Informationen zu Glasfaser-

Nachanschlüsse

29.06.2021 Direkt nach dem Gespräch mit dem regionalen Breitbandberater nahm das Breitbandbüro Hessen, zur Klärung der Fragen zu den Nachanschlüssen, Kontakt zu den Unternehmen Deutsche Glasfaser und ENTEGA auf. Als erstes Ergebnis des Austausches informierte das Breitbandbüro Hessen, dass die Deutsche Glasfaser Folgendes mitgeteilt hat: 1 . Die Deutsche Glasfaser wird aus aktueller Sicht bis Ende August brauchen, um alle vorvermarkteten Verträge zu aktivieren. Danach erfolgt die abschließende Dokumentation; ggf. ist die Aktivierung der Nachanschlüsse ab November 2021 möglich. 2 . Nachanschlusskunden, Vertragsabschluss während des Projektausbaus, werden innerhalb des Projektes aktiviert. Eine Terminierung erfolgt durch die Firma Artemis, abhängig von Kapazitäten und Terminierung mit den Kunden. 3 . Die Aktivierung weiterer Anschlüsse in Mehrfamilienhäusern, in denen bereits Anschlüsse aktiviert wurden, können erst nach Abschluss des Projektausbaus erfolgen. 4 . Das Verfahren (Hausbegehung / Tiefbau / Aktivierung) wird bei Nachanschlusskunden dasselbe wie im Projektausbau sein (geplanter Zeiteinsatz zwei Wochen ab Hausbegehung bis zur Aktivierung). 5 . Die Kosten für Nachanschlusskunden (ab Projektabschluss) werden rd. 750 als Pauschale für den Hausanschluss betragen. Sollten weitere Aufwände notwendig sein, so kann der Preis variieren. 6 . Verträge, die bis max. 4 Wochen vor Tiefbauende abgeschlossen werden, können noch weitestgehend in die Aktivierungen aufgenommen werden (auf Grund der Tatsache, dass die Arbeiten wahrscheinlich bald abgeschlossen sein werden, sollten solche Verträge nach Klärung mit der Deutsche Glasfaser umgehend abgeschlossen werden). 7 . Die Deutsche Glasfaser wird zum Ende des Tiefbaus inkl. der Aktivierungsphase nochmals an die Gemeinde und die Bürgerinnen und Bürger kommunizieren. Diese Informationen wurden vom Breitbandbüro Hessen ermittelt und weitergegeben. Die Inhalte liegen in der Verantwortung der Deutsche Glasfaser. Detailliertere Informationen zum Glasfasernetzausbau in Schaafheim und den Nachanschlüssen sollen durch Deutsche Glasfaser / ENTEGA noch erfolgen.

Kontaktaufnahme zu „Breitbandbüro

Hessen“

23.06.2021 Alle Anfragen zum Thema „Aktivierung von Glasfaser-Nachanschlussverträgen in der Gemeinde Schaafheim“ blieben bis dato unbeantwortet. Es gibt lediglich einen Hinweis darauf, dass der Ausbau voraussichtlich frühestens in einem Jahr erfolgt. Doch welche zeitliche Bedeutung hat diese Aussage? Was besagt dieses für Glasfaser- Nachanschlusskunden? Und wie geht es generell mit dem Glasfasernetzausbau in der Gemeinde Schaafheim weiter? Für Schaafheimer Glasfaser- Nachanschlusskunden und Glasfaserinteressierte wäre die Klärung der Fragen und weiterführende Informationen hilfreich. Aus diesem Grund und als Befürworter des Breitbandausbaus ( www.glasfaser-schaafheim.de ) wurde das „Breitbandbüro Hessen“ um Unterstützung angefragt. „Das Breitbandbüro Hessen, angesiedelt bei der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes, der Hessen Trade & Invest GmbH, betreut im Auftrag der Hessischen Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung den Ausbau der digitalen Infrastruktur in Hessen auf operativer Ebene.“ (Quelle: https://www.breitband-in-hessen.de ). Im Gespräch mit dem regionalen Breitbandberater, im Auftrag der Hessischen Staatskanzlei, Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung bei der Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH, wurde das Thema „Aktivierung von Glasfaser-Nachanschlüssen“ in der Gemeinde Schaafheim erläutert. Aufgrund des bevorstehenden Projektendes möchte das „Breitbandbüro Hessen“ zeitnah den Kontakt mit den beteiligten Unternehmen Deutsche Glasfaser / ENTEGA aufnehmen. Gerne unterstützt das „Breitbandbüro Hessen“ die Klärung der Fragen und möchte schnellstmöglich eine Rückmeldung geben.

Aktivierung von Glasfaser-

Nachanschlussverträgen

02.06.2021 Das Projekt „Glasfasernetzausbau in der Gemeinde Schaafheim“ scheint planmäßig zu Ende zu gehen. Denn am heutigen Vormittag wurde folgende Information herausgegeben: „Die Bauarbeiten des Glasfasernetzes in Schaafheim sind abgeschlossen und viele Kunden surfen bereits mit Lichtgeschwindigkeit. Auch wenn die Bauarbeiten bereits abgeschlossen wurden, laufen die Termine zur Aktivierung des Glasfaseranschlusses weiter. Die Terminvereinbarung zur Aktivierung läuft direkt über den von Deutsche Glasfaser beauftragten Generalunternehmer Artemis ITS GmbH. Sollte Ihr Anschluss noch nicht aktiviert sein, wird sich die Artemis ITS GmbH in Kürze bei Ihnen melden.“ Mit dem geplanten Projektende Q2/2021 sollen somit alle Anschlussnehmer, die während der Nachfragebündelungszeit einen Vertrag abgeschlossen hatten, an das Glasfasernetz angeschlossen und der Anschluss aktiviert sein. Anschlussnehmer, die nach dem Stichtag der Nachfragebündelungszeit 16.12.2019 einen Glasfasernetzanschluss beauftragten, werden als sogenannte „Nachanschlüsse“ geführt. Das Thema „Nachanschlüsse“ wurde bereits in der Videokonferenz im März 2021 zwischen Deutsche Glasfaser / ENTEGA und der Gemeinde Schaafheim angesprochen und vereinbart, dass es hierzu zeitnah eine Information gibt. Aufgrund dem nachfolgenden „stillschweigen“ zum Thema Nachanschlüsse wurden telefonische und schriftliche Nachfragen gestellt. Die letzte schriftliche Anfrage vom 7. Mai 2021 an die Gemeinde Schaafheim lautete: Zu welchem Zeitpunkt (Datum) werden Nachanschlüsse an das Glasfasernetz angeschlossen / aktiviert, die nach dem Stichtag 16.12.2019 einen Glasfaseranschlussvertrag gestellt haben bzw. hatten? Zu unterscheiden dabei ist: 1 . Ein HÜB (Hausübergabepunkt) ist bereits im Objekt installiert. Somit sind keine Tiefbauarbeiten mehr notwendig. Es ist nur der NT (Network Terminator) zu installieren und zu aktivieren. 2 . Ein HÜB (Hausübergabepunkt) sowie der NT (Network Terminator) sind noch nicht im Objekt installiert. Tiefbauarbeiten sind noch auszuführen. Zur Anfrage gab es bis heute lediglich eine kurze Rückmeldung mit dem Hinweis auf die Internetseite der ENTEGA. Auf der Seite der ENTEGA ist zu lesen: „Sollten Sie sich als Anwohner zum jetzigen Zeitpunkt für den Abschluss der ENTEGA Zuhause Flat 400 entscheiden, bedenken Sie bitte, dass der Ausbau bei Ihnen voraussichtlich frühestens in einem Jahr erfolgt.“ Auf der Internetseite der Deutsche Glasfaser sind zum heutigen Berichtsdatum keine Informationen zum Thema „Aktivierung Nachanschlüsse“ zu lesen. Aufgrund der geringen verfügbaren Informationen und dem bevorstehenden Projektende sind wesentliche Fragen zum Thema „Aktivierung von Glasfaser- Nachanschlussverträgen“ in der Gemeinde Schaafheim entstanden: Was bedeutet zeitlich genau, dass „… der Ausbau bei Ihnen voraussichtlich frühestens in einem Jahr erfolgt.“ ? Wird erst nach Projektabschluss Q2/2021 für die „Nachanschlüsse“ (Verträge ab 17.12.2019) ein Nachfolgeprojekt geplant oder ein Terminplan erstellt? Zu welchem Zeitpunkt kann der Kunde mit der Aktivierung von Glasfaser- Nachanschlussverträgen rechnen? Welche Auskünfte können Vermieter gegenüber Mieter bei Interesse für einen Glasfaseranschluss geben? Auf diese und weitere Fragen, wie z.B. „Wie geht es generell mit dem Glasfasernetzausbau weiter? möchten Glasfasernachanschlusskunden und Glasfaserinteressierte von den Unternehmen Deutsche Glasfaser / ENTEGA eine Antwort erhalten.

ENTEGA / Deutsche Glasfaser reagie-

ren auf Zufriedenheitsumfrage zum

Glasfasernetzausbau

09.03.2021 Im Januar fand das Gespräch mit Bürgermeister Daniel Rauschenberger zum Ergebnis der Zufriedenheitsumfrage Dez 20 / Jan 21 statt. In diesem Termin wurden einige Problempunkte angesprochen und zugesagt, dass die Ergebnisse aus der Umfrage an beide Unternehmen, Deutsche Glasfaser und ENTEGA, weitergeleitet werden sowie ein Gespräch wünschenswert ist. Mit Interesse wurden die Umfrageergebnisse bei den Unternehmen aufgenommen, so dass heute ein Abstimmungsgespräch mit der Gemeinde Schaafheim stattfand. Zunächst bedankte man sich für die Erstellung der Zufriedenheitsumfrage und für die Rückmeldungen der Anschlussnehmer. Denn nur anhand von Rückmeldungen ist es möglich sich zu verbessern. Im Gespräch wurden die Punkte Bauausführung, Leitungsqualität, Service und Nachanschlüsse vertieft und durch Bürgermeister Daniel Rauschenberger sowie Bauamtsleiter Roland Trippel mit Beispielen ergänzt. Geschäftsführer Frank Gey (ENTEGA) sowie Regionalleiter Lucas Pendzialek (Deutsche Glasfaser) nahmen die Punkte aufmerksam auf und versprachen eine schnellstmögliche Lösung der „Probleme“. Man hat bereits angefangen Kunden, die ihre Kontaktdaten in der Umfrage angegeben hatten, zu kontaktieren. Es konnten auch schon einige Lösungen umgesetzt werden. Für eine bessere Transparenz und um zu zeigen, dass man es mit Verbesserungen ernst meint, soll in Abstimmung mit der Gemeinde Schaafheim, eine Presseerklärung folgen, so der Regionalleiter.

Wartung TV, Internet, Festnetz:

Hessen – Schaafheim

23.02.2021 Zur Info: Deutsche Glasfaser hat auf ihrer Internetseite zu Störungen / Wartungsarbeiten h t t p s : / / w w w . d e u t s c h e - g l a s f a s e r . d e / s e r v i c e / s t o e r u n g e n - u n d - w a r t u n g / folgendes veröffentlicht: „Auf Grund einer geplanten Wartung stehen alle Dienste in Hessen - Schaafheim im angegebenen Zeitraum für ca. 5 Stunden nicht zur Verfügung. Betroffenes Gebiet: Hessen - Schaafheim Wartungsbeginn: 09.03.2021, 00:00 Uhr Wartungsende: 09.03.2021, 06:00 Uhr Ausfallzeit: ca. 5 Stunden Sollten Sie nach Ende der Wartung weiterhin Probleme mit Ihrer Verbindung haben, führen Sie bitte einen Neustart durch. Dazu trennen Sie Ihre Geräte kurz vom Strom.“

Wartezeit bei Glasfaser-

Nachanschlüssen

19.02.2021 Interessant zu wissen! Es stellte sich die Frage: Wie erfolgt ein weiterer Glasfaseranschluss (Nachanschluss) in einem Mehrfamilienhaus, indem bereits eine Wohneinheit aktiviert wurde? Nachanschlüsse sind Beauftragungen nach dem Dezember 2019 (Ende der Nachfragebündelungszeit). Laut telefonischer Auskunft der Hotline Deutsche Glasfaser „kann erst nach Beendigung des Glasfasernetzausbaus (Projekt) eine Aktivierung des Nachanschlusses erfolgen“ . Es erfolgt bei einem Nachanschluss keine Unterscheidung, ob bereits die Glasfaserleitungen verlegt wurden oder noch mit Bauarbeiten verbunden sind. Nachanschlüsse werden im derzeitigen Ausbau nicht berücksichtigt, sondern in einem neuen Auftrag erfasst. Zum heutigen Stand bedeutet die Auskunft, dass bei einem Mietwechsel der neue Mieter mehrere Monate (bis nach Ausbau- /Projektende) auf eine Aktivierung des Glasfaseranschluss (Nachanschluss) warten muss. Denn ein bestehender aktivierter Glasfaseranschluss ist nicht übertragbar. In der Zwischenzeit müsste der neue Mieter bei einem Mitbewerber einen Anschlussvertrag abschließen, um per Festnetzanschluss und Internet erreichbar zu sein. Gleiches gilt für eine Neuvermietung einer weiteren Wohneinheit. Da diese Auskunft nicht zu der heutigen Zeit der Digitalisierung passt, wurde eine schriftliche Anfrage zur Auskunft der Hotline gestellt. Deutsche Glasfaser teilte auf die Anfrage schriftlich mit: „Auch wenn die Glasfaserleitung bereits liegt, erfolgt die Aktivierung ausschließlich durch unseren Servicepartner. Wenn die von Ihnen gemeinten Kunden nach Nachfragebündelung abgeschlossen haben, kann die Aktivierung dennoch ausschließlich durch den Nachanschluss Servicepartner durchgeführt werden. Da unser Projekt Servicepartner die Kapazitäten genaustens plant sind keine zusätzlichen Aktivierungen möglich.“

Ergebnis der Zufriedenheitsumfrage

zum Glasfasernetzausbau

19.01.2021 Aufgrund von Berichten zu Problemen und wissentlich das bis dato nur ein Teil der Anschlussnehmer an das Glasfasernetz angeschlossen ist, fand in der Zeit zwischen dem 16. Dezember 2020 und 14. Januar 2021 eine Zufriedenheitsumfrage zum Glasfasernetzausbau in der Gemeinde Schaafheim statt. Mit Hilfe der Umfrage sollte Lob / Kritik & Problempunkte gesammelt und das Ergebnis der Zufriedenheitsumfrage der Gemeinde Schaafheim zur Verfügung gestellt werden, mit dem Ziel, die Ergebnisse der Umfrage mit den zuständigen Unternehmen zu besprechen. Gleichzeitig sollte die Umfrage ein erstes Stimmungsbild zum Glasfasernetzausbau aufzeigen. Die Auswertung der Umfrage steht unter „Aktuelles / Zufriedenheitsumfrage zur Verfügung.

Zufriedenheitsumfrage zum

Glasfasernetzausbau

16.12.2020 Als Privatperson unterstütze ich mit der Internetseite www.glasfaser-schaafheim.de das Projekt Glasfasernetzausbau in unserer Gemeinde mit aktuellen Berichten und Informationen. Dadurch konnten schon manche Verständnisfragen geklärt und einige Probleme gelöst werden. Aufgrund meiner Neutralität, ich stehe in keiner Geschäftsbeziehung zu den Unternehmen (außer einem Anschlussvertrag), habe ich in diesem vergangenen Jahr zahlreiche positive Rückmeldungen erhalten. Hierfür bedanke ich mich! Inzwischen können schon viele den Glasfaseranschluss nutzen und die Anfangsschwierigkeiten sollten beseitigt sein. Jedoch erreichen mich in der letzten Zeit eine Vielzahl von Aussagen, in denen über Probleme beim Ausbau, Aktivierung und dem Service der Unternehmen berichtet wird. Dieses nehme ich jetzt zum Anlass, eine Zufriedenheitsumfrage zu starten. Mit Hilfe der Umfrage möchte ich Lob / Kritik & Problempunkte sammeln und das Ergebnis der Zufriedenheitsumfrage der Gemeinde Schaafheim zur Verfügung stellen mit dem Ziel, die Ergebnisse der Umfrage mit den zuständigen Unternehmen zu besprechen. Zwischen dem 16. Dezember 2020 und 14. Januar 2021 kann unter dem Link https://forms.gle/rbSyaPXRCkzBvoh89 an der Zufriedenheitsumfrage teilgenommen werden. Die Beantwortung der 10 Fragen dauert ca. 3 Minuten und kann zu einer Verbesserung der Zufriedenheit mit dem Glasfasernetzausbau in unserer Gemeinde beitragen.

Baubüro von 14.12.2020 bis

12.01.2021 geschlossen

25.11.2020 Ab dem 14.12.2020 bleiben die Türen des Baubüros Deutsche Glasfaser / ENTEGA in Schaafheim geschlossen. Für Beratungen und Abschluss von Verträgen ist das Baubüro ab dem 13.01.2021 wieder geöffnet. In der Zwischenzeit stehen die Hotline der Deutsche Glasfaser und ENTEGA für Fragen weiterhin zur Verfügung.

Erste Glasfaser-Anschlüsse in

Schaafheim aktiviert

07.10.2020 Obwohl die Tiefbauarbeiten noch andauern können sich seit heute die ersten Anschlussnehmer in Schaafheim ( Pressemitteilung der Deutsche Glasfaser / ENTEGA ) über die Aktivierung des schnellen Internets mit Glasfaser freuen. Mit der Hauseinführung, dem setzen des Hausübergabepunktes (HÜB) und dem Netzabschluss (NT - Network Termination) sowie der Netzaktivierung wurden die Arbeiten beim Kunden abgeschlossen und dem surfen im Glasfasernetz steht nichts mehr im Weg. Bis zum geplanten Bauzeitende im Juli 2021 sollen die rd. 4092 Haushalte (Anschlussverträge aus der Nachfragebündelungszeit), schrittweise, mit den Bauabschnitten, für das Glasfasernetz aktiviert werden. Danach sollen die Anschlussaufträge (die nach dem Stichtag der Nachfragebündelung abgeschlossen wurden) an das schnelle Glasfasernetz angeschlossen bzw. aktiviert werden.

Einblasen der Glasfaserleitungen in

Leerrohre gestartet

10.09.2020 Am heutigen Tag wurden die ersten Glasfaserleitungen in die verlegten Leerrohre, vom Unterverteiler bis zum Hausanschluss, eingeblasen. Bevor jedoch das Einblasen der Leitungen beginnen konnte mussten die Vorbereitungen, wie z.B. das Aufstellen des Kompressors, das Prüfen der Kabelspule auf Leichtgängigkeit und Bremsbarkeit, usw., getroffen werden. Die Spannung stieg mit dem starten des Einblaskompressors. Mit Gefühl wurde der Hebel für die Druckluft immer weiter geöffnet. In den angelegten Kunststoffrohren, mit einem Durchmesser von rd. 8mm, strömte langsam die Druckluft (diese dient als Treibmittel) ein und nahm zentimeterweise die Glasfaserleitung mit sich. Am Anfang etwas langsamer und mit weiter geöffnetem Hebel immer schneller. Eine kleine Erleichterung trat auf, als die eingeblasene Glasfaserleitung am Ende des Leerrohrs, am Hausanschluss, wieder austrat. Für eine Strecke von 100 Meter werden ca. 5 Minuten gebraucht, abhängig von der Wegstrecke auch kürzer oder länger.

Meldung von Bauschäden durch den

Glasfaserausbau

06.08.2020 Während des Glasfaserausbaus können manchmal ungewollte Bauschäden im öffentlichen sowie im privaten Bereich entstehen. Was ist dann zu tun? Schäden, die durch Bauarbeiten am Glasfasernetz durch die Deutsche Glasfaser entstanden sind können durch ein Online- Schadensformular gemeldet werden. Das Schadensformular gilt nur für Schäden im privaten Bereich, die eindeutig und in direktem Zusammenhang mit dem Ausbau des Glasfasernetzes verursacht wurden und nicht vorhersehbar waren, wie etwa eine beschädigte Gartenmauer oder Pflasterung. Zur Meldung eines Bauschadens steht auf der Homepage der Deutsche Glasfaser ein Onlineformular unter dem Link https://www.deutsche- glasfaser.de/service/bauschaden-melden/ zur Verfügung. Selbstverständlich können Bauschäden zusätzlich der Gemeinde Schaafheim gemeldet melden.

Glasfaserausbau - Vom Anschluss

zum Hauptverteiler

02.07.2020 Derzeit sind die Absperrungen zu den Tiefbauarbeiten zum Glasfasernetzausbau sowie die orangefarbenen Leerrohre, die sich aus den Bürgersteigen erstrecken, und die kleinen Unterverteilerkästen nicht zu übersehen. Auch die neu aufgestellten „Häuschen“ (Hauptverteiler) wurden bereits in Augenschein genommen. Für ein besseres Verständnis zum Glasfasernetzausbau eine kurze Zusammenfassung. Die Hauptverteiler (PoP) sind die zentralen Punkte, an denen alle Glasfaserleitungen zusammenlaufen. In sogenannte „Speed Pipes“ (weiße Röhrchen) werden die Glasfaserleitungen eingeblasen, die wiederum mit Hilfe eines Kompressors in orangefarbenen Leerrohren eingeführt werden. Mit diesem Verfahren kann bis zu 1000 Meter Glasfaserkabel eingeblasen werden, falls es nicht zu viele Kurven gibt. Bei zu vielen Kurven müssten kleine Ziehschächte gegraben werden, um das Kabel heranzuziehen. Die Arbeiten bzw. das Einblasen der Glasfaserleitungen erfolgt, nach der Leerrohrverlegung, in der Regel vom Kunden (Wohnhäuser) zum Haupt-/ Unterverteiler. Oftmals wird die Frage gestellt, ob die Glasfaserleitungen bei den Arbeiten brechen. Auf Nachfrage wurde erklärt, dass die Glasfaserleitungen sehr gut geschützt sind. Denn die Leitungen bestehen zu rd. 97% aus einer Schutzummantelung. Um bei der Verlegung einen zusätzlichen Schutz zu gewährleisten würde man die Glasfaserleitungen zwischen 40cm und 80cm Tiefe (je nach Gegebenheit), statt den vorgeschriebenen 20cm, verlegen. Mit der richtigen Ausstattung, gutem Wetter und keinen unvorhergesehenen Ereignissen ist eine Leerrohrverlegung von 100 bis 120 Meter pro Tag und Kolone möglich. Richtig spannend wird erst der Anschluss im Hauptverteiler. Denn in jedem Kabel können sich bis zu 96 Faserpärchen befinden. Jede Faser besitzt einen Farbcode, der einem einzelnen Anschluss zugeordnet werden muss. Während den Arbeiten werden auch deshalb Haushalte (z.B. Mehrfamilienhäuser), die sich noch nicht für einen Anschluss entschieden haben, bei der Leitungsverlegung berücksichtigt, damit bei einer späteren Zuordnung der Faser (Farbcode) keine Probleme auftreten. Interessant zu wissen ist jedoch, dass die Leerrohre nur eine gewisse zusätzliche Reservekapazität besitzen. Das heißt, sollte diese Reserve ausgeschöpft sein ist ein weiterer Glasfaseranschluss nicht mehr möglich. So die Auskunft am Online- Bauinfoabend. Der Abschluss der Arbeiten erfolgt an den Wohngebäuden mit der Aktivierung des Anschlusses. Besonders erfreulich dabei ist, dass eine Aktivierung zeitnah erfolgen soll.

Inhalte aus dem Online-Bauinfoabend

17.06.2020 Gestern fand der Online-Bauinfoabend zum Glasfasernetzausbau in Schaafheim, Schlierbach, Radheim und Mosbach statt. Nach der Begrüßung wurden zunächst die Projektdaten (Anzahl der Anschlüsse, PoP & DPs, Generalunternehmer, Bau-/Aktivierungszeiten) vorgestellt. Im Anschluss daran gab es einen Überblick über die wesentlichen fünf Punkte (PoP-Aufbau, Hausbegehung, Tiefbauarbeiten, Hausanschluss & Installation der Geräte, Aktivierung / Inbetriebnahme) der Bauphase. Nach den Erläuterungen wurde die Möglichkeit der Rufnummerportierung, der Ablauf der Altvertragskündigung sowie die DG / ENTEGA Tarife vorgestellt. Zum Abschluss des Online- Bauinfoabends wurden die Fragen der Teilnehmer beantwortet. In der Präsentation der Deutsche Glasfaser können die genannten Punkte detaillierter nachgelesen werden.

Feierlicher Baustart zum

Glasfaserausbau in Schaafheim

11.06.2020 Mit dem Spatenstich am 10.06.2020 am PoP- Standort in Radheim fand durch Landrat Klaus Peter Schellhaas, Bürgermeister Reinhold Hehmann, den Geschäftsführern Jochen Mogalle (Deutsche Glasfaser) und Frank Gey (ENTEGA) der offizielle Baustart statt. In den Ansprachen wurde nochmals die Bedeutung der Digitalisierung hervorgehoben und dass Schaafheim zukünftig durch Glasfaser (FTTH) zu den am besten digital angeschlossen Gemeinden gehört.

Berichte zur Bauphase

Datenschutz / Impressum
+ Informationen zu Glasfaser-Nachanschlüsse +